envelopeinfo@andi-ordnung.de phone05409 20800-0

Ende & Beginn

Ist eine Aufgabe abgeschlossen, räumen Sie alle dafür benötigten Unterlagen weg. Das ist ein positives Abhaken = erledigt und ein Signal/Freiraum zum Start für die nächste Aufgabe.

Eben zwischendurch "aufräumen"
Nutzen Sie kurze Momente, wenn etwas Zeit frei ist und räumen z. B. Gegenstände weg, die herumliegen, obwohl diese einen festen Platz haben. Schere in den Köcher, Tacker/Locher in die Schublade usw.

Alles muss funktional sein
Stumpfe Scheren, Locher mit abgebrochener Anlegeleiste, defekte Kugelschreiber usw. behindern den effektiven Arbeitsablauf und machen auch noch schlechte Laune ;-) Ihr Schreibtisch inkl. Zubehör ist wie die Werkbank und das Werkzeug für Handwerker.

Nutzen Sie den Blick "von außen" oder machen Sie ein Foto
Schauen Sie sich Ihren Arbeitsplatz/Ihr Büro an, als wären Sie lange Zeit nicht dort gewesen oder machen Sie ein Foto und schauen es sich am großen Bildschirm an. Ihnen werden (störende) Dinge auffallen, die Sie im Alltag nicht mehr wahrnehmen (Routine/Gewohnheit).

Angelika Welzel